SPDIF Ausgang für die Audigy 2 ZS

SPDIF_IO Ausgang auf Audigy 2 ZS

SPDIF_IO Ausgang

Da ich mir nach langer Zeit nun auch einen richtigen Dolby Digital Verstärker bestellt habe, um meine Creative Inspire Boxen upzugraden, will ich natürlich auch den PC an den Verstärker anschließen. Da ein optisches SPDIF-Kabel Brummschleifen vermeidet, sollte dies der Weg meiner Wahl sein, doch er scheint nicht ganz so einfach zu gehen.

Die Audigy 2 ZS (meine Soundkarte) bietet nämlich nur in der Platinum Edition optische SPDIF Ein-/Ausgänge. Nach etwas googlen im Internet bin ich auf die Homepage von Ralf Einhorn "SPDIF-I/O für Creative SB Live und Audigy" gestoßen. Er beschreibt dort zwar hervorragend, wie das Problem zu lösen ist, leider aber nur mit Creatives SoundBlaster Live! oder der Audigy in der ersten Version. In der FAQ ist zu lesen, das es mit Version 2 leider nicht funktioniert.

SPDIF Ausgänge an Audigy 2 ZS mit Oszi gemessen

SPDIF Ausgänge mit Oszi gemessen

Da aber auch meine Audigy 2 ZS einige Anschlussmöglichkeiten bietet und die Platinum Edition diese Anschlüsse ja vorweist, war ich damit nicht zufrieden. Ich machte mich also selbst auf die Suche. Mein Erkenntnisse gibt es hier online. Natürlich übernehme ich keinerlei Haftung.

Den SPDIF_IO Anschluss auf meiner Audigy 2 ZS fand ich besonders vielversprechend. Also packte ich das Oszilloskop aus und begann zu messen. Dabei kam ich zu folgendem Ergebnis:

Pin 1 liegt dauernd auf Vcc
Pin 3,4,6,7,8 liegen auf Masse.
Pin 5 ist unbekannt.
Pin 9 ist der SPDIF-out.

Steckerbelegung

Steckerbelegung

Dass es sich bei Pin 9 um den SPDIF-out handeln muss, war mit Hilfe des Oszilloskopes leicht herauszufinden. Ich klemmte Kanal 1 (gelb) an den externen SPDIF-out (Klinkenstecker) und verglich es mit Pin 9 auf dem zweiten Kanal (blau).

Da nur noch Pin 5 als möglicher Anschluss für den SPDIF-in übrig bleibt, schließe ich mal daraus, dass es dieser ist und komme damit zu der Belegung die rechts im Bild zu sehen ist.

Leider funktionierte bei mir Ralf Einhorns Schaltung nicht auf Anhieb. Als ich sie aber etwas vereinfacht habe, funktionierte der Ausgang bei mir einwandfrei. Den Eingang habe ich nicht getestet.

spdif-schaltung

Slotblende innen

Slotblende innen

Als ich mich ans Platinen basteln machen wollte, fiel mir ein, dass ich von meinem ASUS-Board noch einen SPDIF-Adapter hatte. Nach genauerer Untersuchung stellt sich heraus, dass dieser auch nur aus einem Widerstand und dem Senderbaustein bestand. Also hab ich ihn mal kurzer Hand angeschlossen (Vcc, Masse und SPDIF-out verbunden). Und siehe da: Es klappte einwandfrei.

Nun kann ich mit meiner Audigy 2 ZS auch einen digital optischen Ausgang nutzen.

Slotblende außen

Slotblende außen

Da es einige Nachfragen bezüglich des ASUS SPDIF Boards gab:

Die Belegung ist recht einfach:

spdif-asusbelegung

Mit einem selbstgebastelten Kabeladapter (einfach die "Farben" verbinden) sieht das dann so aus:

Fertiges Ergebnis

Fertiges Ergebnis

Hinweis

Die Audigy 2 ZS Karte kann selbst nur ein Stereosignal auf dem SPDIF Port ausgeben. Dieses kann entweder in 48kHz oder 96kHz erfolgen, aber nicht alle Receiver können mit 96kHz umgehen.

Wenn man Mehrkanalton über den SPDIF Port übertragen will, muss dieser schon komprimiert an die Soundkarte geschickt werden. Jede DVD-Abspielsoftware macht das z.B. wenn man dort als Ausgangsformat SPDIF einstellt. Dann gibt die Audigy die Daten einfach nur durch und es hängt vom Receiver ab, was er damit anfangen kann. Hier gilt Vorsicht, wenn DTS Ton ausgewählt wird, da viele Receiver diesen auch nicht interpretieren können.

Will man z.B. den Mehrkanalton in Spielen (EAX) auf dem Receiver hören, muss man diesen zusätzlich analog (über 3 Kabel (vorne, hinten, center/subwoofer)) verbinden, da die Audigy nicht in der Lage ist, die Kanäle ins Dolby Digital Format umzuwandeln.

Gleiches gilt für die DVD-Audio. Hier kann die Soundkarte den Ton decodieren und über die analogen Ports ausgeben. Auf dem SPDIF Port erfolgt hier ebenfalls nur eine Ausgabe in Stereo.

Seit kurzem bietet Creative einen Analog-to-DTS Converter DTS-610 mit dem sich dann auch der Analogton digital an den Receiver anschließen läßt.

28 thoughts on “SPDIF Ausgang für die Audigy 2 ZS

  1. Hallo Tobias,

    gut gemachte Anleitung!

    Aber kannst Du mir vielleicht sagen, wenn ich nur den SPDIF-Out, also Pin9 brauche, welcher zweiter Pin mit angestöpselt werden muß, um diese zwei dann an eine Grafikkarte anschließen zu können?

    Dies ist leider notwendig, damit die Graka über ein HDMI-Kabel zum TV auch den Ton mit überträgt.

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Danke und Gruß
    Andreas

  2. Moin!

    Zwar schon was älter hier, aber eine Frage hätte ich noch...

    Kann ich das ganze auch als eingang umfunktionieren?
    Hat das schon mal jemand getestet?

  3. @twam
    Hallo Tobias,

    habe nach deiner Anleitung den SPDIF der Soundkarte mit der Grafikkarte verbunden.

    Erst wollte es mit dem Ton noch nicht klappen. Habe dann auch andere Treiber für Grafikkarte, WMA und HDMI (Realtek) installiert. Nichts, gab es dann auch auf.

    Heute jedoch musste das HDMI Kabel noch einmal an PC und TV angeschlossen werden und der Clone-Modus für die Bildschirmausgabe. Es funktioniert, nun ist auch zum dem Bild ein Ton dabei. Leider kann ich jedoch nicht mehr nachvollziehen, mit welchem Schritt die Lösung kam.

    Auf jeden Fall waren deine Angaben mit dem SPDIF zu 1ßß% korrekt.

    Danke dafür und viele Grüße aus Nürnberg
    Andreas

  4. Hallo!

    Habe die Schaltung noch nicht aufgebaut da die Bestellung der Teile noch nicht angekommen ist, habe aber beim eigenen ausmessen des SPDIF I/O Anschlusses festgestellt dass bei mir auf Vcc keine Spannung anliegt. Ist das normal? Liegt vll nur eine Spannung an wenn der SPDIF Ausgang verwendet wird?

    MFG r4d0n

    PS: Vielen Dank für die tolle Anleitung!! Echt Super!

  5. @r4d0n
    Ich habe die Karte nicht mehr und kann leider nicht nachmessen, aber ich es kann gut sein das es nur eine Spannung gibt wenn der Ausgang auch aktiviert ist. Du kannst ihn ja aber auch ohne Adapter testweise aktivieren und etwas darüber hinausschicken. 🙂

  6. @twam

    Hallo

    Ich habe jetzt die fertig und sie funktioniert auch sofern ich mir die 5V Vcc vom netzteil diekt hole...Von der Karte selbst bzw. von den genannten Pin bekomme ich keine Spannung! Habe mich ein bisschen in anderen Foren umgeschaut und bin dabei auf diese Pinbelegung gestoßen! http://kb.kxproject.lugosoft.com/AD_EXT.jpg unten wird darauf hingewiesen pin 25 und 35 zu verbinden um das frontpanel vorzutäuschen. ist das notwendig damit man eine Versorgungsspannung rausbekommt? bzw hast du diese Pins verbunden?

    MFG

  7. @r4d0n
    Ich habe nur die Pins angeschlossen, die ich oben in meinem Artikel erklärt habe. Sonst hab ich nichts an der Karte verändert. Die 5V aus dem Netzteil zu holen, schadet allerdings auch nicht. 🙂

  8. @twam

    Aus irgendeinem unerfindlichen Grund habe ich keine Versorgungsspannung auf den Pins. Habe mir also den Vcc vom Gameport geholt und siehe da... alles funktioniert perfekt!! Vielen dank für die Hilfe!!

    MFG

  9. Hallo,

    Ich würde gern das digitale audiosignal von meinem reciever in meinen PC bringen. hab eine Audigy 2.
    der reciever hat einen coax ausgang und ich habe noch ein coax bracket für meinen pc gefunden.

    ich habe nun das bracket mit ground und spdif-in des SPDIF_IO steckers auf der audigy verbunden. das bracket hat ja nur diese zwei kabel. dann mit einem normalen cinch kabel den coax des recievers mit dem coax bracket am pc. jedoch kommt irgendwie kein ton rein.

    was mache ich falsch?

  10. @Tom
    Ich selbst habe den Eingang nie getestet und kann daher nicht 100% sagen, dass der Pin auch wirklich ein Eingang ist. Wenn er es wirklich ist, hast du evtl. den Ausgang an deinem Receiver nicht aktiviert oder an der Soundkarte den S/PDIF Eingang gemutet.

  11. also laut handbuch ist der digitale audioausgang am reciever ein ganz normaler spdif coax. ich kann im menü einstellen ob da "stereo (downmix)" oder "dolby bitstream" rauskommen soll.

    ich habe im sound mixer am pc den eingang "s/pdif-in" aktiviert und auch alle anderen eingänge die vorhanden sind. aber ich bekomme keinen ton her...

    man braucht doch nur masse und spdif-in von der soundkarte für den coax anschluss sehe ich das richtig?

  12. ich habe mal den spdif out direkt mit dem spdif in verbunden. also pin 5+6 mit 9+7. dann sollte ja eigentlich der ton der gerade ausgegeben wird lauter werden wenn ich die spdif lautstärke erhöhe. da tut sich aber garnichts.

    sprich entweder geht der digitale ausgang des spdif IO nicht, oder der eingang oder beides geht nicht.

    als treiber benutze ich soweit ich weiß das audigy support pack 3.8.
    kann es an dem treiber liegen?

  13. sooo, also ich habe jetzt mal die onboard soundkarte zusätzlich aktiviert und deren spdif out mit dem spdif_IO-in verbunden.
    als standardausgebegerät den spdif out der onboard karte eingestellt und als aufnahmegerät den spdif_IO-in der audigy.
    und siehe da. es kommt ein signal rein das man aufnehmen kann. also ist der spdif_IO-in wohl in ordnung.

    getestet habe ich das jetzt alles mit den win7 standard treibern aus windows update.

    testen geht jetzt erst mal mit anderen treibern weiter.

  14. Das klingt aber danach, als ob der Receiver kein Signal sendet. Zu Treibern etc. kann ich nichts sagen, da ich weder Windows PC noch die Audigy noch besitze.

  15. also ich hab jetzt mal zum testen nen dvd recorder und nen anderen dvd player über coax an den spdif eingang der audigy angeschlossen.

    beides ohne erfolg. die audigy erkennt nur das spdif signal der onboard soundkarte. ich habe pcm, raw und ac3 signale versucht. erkennt sie alles nicht.

  16. Hi, ich würde mal behaupten, daß die Karte TTL erwartet und nur 0.5V Pegel vom Verstärker kommen ... ohne Pegelwandler wird dat nix ... cheers, ThO.

  17. Ebenfalls danke für die SPDIF_IO Pinbelegung 🙂 Grund ist wie auch bei so vielen anderen das durchschleifen des signals für den hdmi out der graka.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *