Neues Spielzeug: Quadkopter

Mikrokopter

Mikrokopter

Vor ein paar Tagen habe ich im Internet mikrokopter.com entdeckt, auf der es um eine Fluggerät mit vier Propellern (daher der Name Quadrokopter) geht. Mit vier Modellbau-Motoren und reichlich Intelligenz in einem Atmel Mikroprozesser fliegt die auf den ersten Blick einem Ufo ähnlich sehende Konstruktion erstaunlich stabil. Das musste ich auch ausprobieren!

Nach reichlich Recherche was es sonst noch in diese Richtung an Projekten im Internet gibt und intensive Beratung mit Fabi habe ich beschlossen mir auch einen Bausatz zu ordern. Vor einer Woche kamen dann alle Teile und die letzten Abende haben Fabi und ich dann mit dem Zusammenbau und ersten Tests verbracht. Da wir bisher die Anschaffung der relativen teuren Fernbedienungen gescheut haben und auch noch kein Akku-Pack haben, ist der Mikrokopter noch per Kabel mit dem Boden verbunden und kann daher auch noch nicht sehr hoch fliegen.

Low-Cost-Fernbedienung

Low-Cost-Fernbedienung

Die Signal für den Mikrokopter die sonst aus dem Fernbedienungsempfänger kommen, simuliert bei uns ein weiterer Atmel-Mikroprozessor, der am ersten Abend noch mit Soll-Werten vom PC aus per RS232 gefüttert wurde. Da hier eine Steuerung aber nur sehr träge möglich waren, haben wir uns für den nächsten Flugversuch eine kleine Platine mit zwei 2D-Potis zusammen gelötet, welche der Mikrocontroller dann per AD-Wandler auswertet. So ist zumindest eine sehr einfache und günstige Fernsteuerung möglich um erste Erfahrungen zu sammeln.

Testflüge auf dem Parkplatz

Testflüge auf dem Parkplatz

Nach zwei Abenden erster Flugversuche im Zimmer haben wir uns dann gestern mittag auch mal auf den Parkplatz draußen gewagt. Mit etwas mehr Platz funktioniert es dann auch schon deutlich besser. Im Nachhinein haben festgestellt, dass wir wohl lieber gleich draußen mit viel Platz angefangen hätten, da es wirklich viel einfacher ist. Das Fliegen in etwas Höhe über dem Boden soll wohl auch viel einfach sein, aber hierfür ist unsere Kabellösung nur sehr beschränkt geeignet, so dass wir uns jetzt doch um eine richtige Fernbedienung kümmern.

This entry was posted in Mikrokopter and tagged by twam. Bookmark the permalink.

About the author

My name is Tobias Müller. I'm interested in com­puters, physics, elec­tronics and photo­graphy. more …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *