USA 2009 Tag 17: San Diego - Atlanta

Um 4:15 Uhr klingelte heute früh der Wecker. Nachdem alles fertig gepackt und im Hotel ausgecheckt war, ging's los Richtung Flughafen. Der Mietwagen muss vor der Rückgabe noch vollgetankt werden, aber die erste Tankstelle nimmt keine Kreditkarten.

Nachdem wir das Auto abgegen haben, bekommen wir im Shuttlebus zum Flughafen Gesangseinlagen von der Busfahrerin. Am Flughafen stehen die ersten Check-In Schalter schon vor dem Gebäude. Wir checken am Automaten ein und stellen uns in die Baggage-Drop-Schlange. Kaum sind wir vorne informiert uns der nette Herr, dass wir entweder wieder 15$ pro Gepäck bezahlen müssen oder uns im Gebäude in die International-Schlange stellen müssen. Also ziehen wir weiter und stellen uns erneut an. Hier klappt es und wir sparen die 30$.

Weiter geht's zur Security. Wir stellen uns die etwas kürzere Schlange. Kaum sind wir vorne angekommen werden wir nett gebeten uns hinten an die lange Schlange zu stellen, da dieser hier nur für Flüge bis 6:25 Uhr sein. Wir sind begeistert.

Die zweite lange Schlange führt aber letztendlich dann doch zum Erfolg. Wir kommen püntklich zum Gate und in die Flieger. Drinnen gibt es Chaos, weil viel zu viele Leute viel zu viel Handgepäck haben - Hier hat fast jeder 2-3 Handgepäckstücke dabei. Schließlich kommen wir doch los und ich kann ein gutes Stück schlafen.

Kurz vor Atlanta gibt's die Info, dass es dort heftig gewittert und wir daher ein paar Warteschleifen fliegen müssen. Aus den paar Warteschleifen werden einige und schließlich müssen wir umdrehen und nach Huntsville, Alabama fliegen, da uns der Sprit ausgeht und der Flughafen Atlanta gesperrt ist. Dort stehen wir dann gute 1:30 Stunden bevor es aufgetankt wieder weiter nach Atlanta geht. Während dessen können wir auf CNN im Flight Entertainment die Bilder vom teilweise überschwemmten Atlanta sehen, die wir beim Landeanflug auch aus dem Fenster bestätitgt sehen.   Diesmal dürfen wir tatsächlich landen und so kommen wir erst mit 3:30 Stunden Verspätung an - Der geplante Besuch im Coca-Cola Museum muss bis morgen verschoben werden.

Die Gepäckrückgabe gestaltet sich auch etwas trickreich. Wir warten brav am Gepäckband an dem alles aus San Diego ankommt, aber noch über 15 Minuten ist immer noch kein Gepäckstück da. Per Zufall bekommen wir mit, dass unser Gepäck ja jetzt aus Huntsville kommt. Am passenden Gepäckband finden wir unsere Koffer.

Inzwischen ist es schon 18:30 Uhr. Also geht's direkt ins Hotel. Nachdem Check-In sondieren wir die Restaurantlage im Internet - Gegenüber soll es einen Italiener geben. Der hat aber zu und so wandern wir zu McDonalds ein paar Meter weiter, da wir im Regen nicht allzulange laufen wollen.

Handy-Foto von Inflight-Map mit Warteschleifen

Handy-Foto von Inflight-Map mit (nicht allen) Warteschleifen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *