USA 2009 Tag 11: Boston - Salt Lake City - San Diego

Um 3:15 Uhr klingelte heute schon der Wecker, da wir um 6:40 Uhr im Flieger Richtung Salt Lake City sitzen wollten. Die Autorückgabe klappte problemlos, doch beim Check-In schon der erste Schock: pro Gepäckstück werden 15$ Gebühr fällig. Ansonsten kommen wir pünktlich los und sind überrascht das der Flug über 5 Stunden brauchen wird. Wir sind aber 15 Minuten zu früh am Salt Lake City International Airport, so dass unser Ankunftsterminal noch nicht frei ist und wir wie in Paris (nur diesmal nicht mit dem Bus) eine kostenlose Flughafenrundfahrt bekommen.

Der Weiterflug nach San Diego geht praktischerweise zwei Gates weiter los, so dass wir direkt vom einen Flugzeug in das andere umsteigen können (mit 15 Minuten Sitzpause). Der Flug zum San Diego International Airport ist mit 1:30 Stunden deutlich kürzer und wir bekommen dank klarem Wetter sogar einen Blick auf die Anfänge des Grand Canyon und Lake Mead. In San Diego gelandet, merken wir sofort an den Temperaturen, dass wir nun etwas südlicher sind.

Mit dem Mietwagen geht es dann zum Hotel. Da der Flughafen mitten in der Stadt liegt und unser Hotel ebenso, sind wir in 7 Minuten im Hotel. Anschließend geht es fix nebenan bei Ralphs die wichtigsten Sachen einkaufen und dann weiter zum Mittagessen beim In-N-Out-Burger. Im Nachhinein stellen wir fest, dass hier alles relativ frisch zubereitet wird: Das Fleisch wird nicht eingefroren, Salat frisch gewaschen und gezupft und die Pommes direkt aus den Kartoffeln hergestellt. Thomas bestätigt uns später, dass die Burger wohl zu den Besten in der Stadt gehören.

Um die Stadt noch etwas kennen zu lernen fahren wir zur Westfield Horton Plaza Shopping Mall im Gaslamp Quarter, das den Namen von seinen Gasstraßenlaternen hat. Zuerst parken wir im Public Parking für 2$/15min [sic!], stellen aber dann fest, dass wenn man im Parkhaus der Mall parkt, die ersten 3 Stunden kostenlos sind - Also muss Gerd umparken. Die Mall selber ist sehr verwinkelt und bunt - sehr untypisch für Amerika, aber dadurch macht es Spaß hier etwas rumzubummeln - Gerd geht sogar zum Friseur.

Anschließend laufen wir noch ein paar Straßen um die Mall selber und entdecken Busse die vorne mit einem Anbau Fahrräder transportieren (Photo folgt hoffentlich!).

Dann geht es zurück zum Hotel wo wir kurz Pause machen bevor wir uns mit Thomas zum Abendessen treffen. Eigentlich wollte wir ins World Famous, aber leider war es so voll das wir mindest 30 Minuten auf einen Tisch hätten warten müssen. Also ging es alternativ ins World Curry - nicht ganz mein Fall, aber die anderen 3 waren begeistern.

Flugzeug Boston - Salt Lake City

Flugzeug Boston - Salt Lake City

Flugzeug Salt Lake City - San Diego

Flugzeug Salt Lake City - San Diego

Gaslamp im Gaslamp Quarter

Gaslamp im Gaslamp Quarter

Gerd nach Friseur im Horton Plaza

Gerd nach Friseur im Horton Plaza

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *