USA 2009 Tag 2: Washington

Nachdem wir es heute morgen etwas langsamer angehen haben lassen um dem Jetleg Herr zu werden, sind wir gegen 10:30 Uhr Richtung Downtown aufgebrochen. Nachdem der Hotel-Shuttle zu Metro 45min Wartezeit hatte, haben wir es mit dem Bus versucht. 2 Haltestellen direkt vor dem Hotel und ein Bus fährt direkt zur Union Station - unsere Wahl.

Dort angekommen sind wir überrascht von der Größe des Gebäudes und dem Platz davor. Die Fahnen aller Bundesstaten verleihen dem Namen Union Station eine Beudeutung. Von hier aus geht's per Fuß ein paar Minuten zum Capitol. Wir kommen von der anscheinend nicht so repräsentativen Rückseite und können den Supreme Court und die Library of Congress sehen. Nachdem wir dann vor der Vorderseite stehen, sehen wir den Eingang den wir von der Inauguration von Barack Obama kennen.

Zur Entspannung machen wir eine kleine Pause im Botanischen Garten, der nur wenige Meter vom Capitol entfernt liegt. Im feuchten Tropenhaus läßt es sich ein aushalten und man kann der Hitze draußen entfliehen.

Anschließend gehen wir Richtung Newseum. Das 2008 eröffnete Museum zeigt auf technisch anspruchsvollem Niveau die Geschichte der Nachrichten in Zeitung, Radio, TV und Internet. Am Anfang waren wir etwas skeptisch, da 20$ Eintritt verlangt wurden, doch das Museum war den Besuch auf jedenfall wert. Allein der Ausblick von der Dachterrasse Richtung Capitol war beeindruckend. Leider mussten wir es um 17 Uhr verlassen, da es schon zumachte.

Wir gingen also weiter zum Turm des alten Postamtes. Hiervon hat man ebenfalls einen wunderbaren Rundblick über die Stadt. Wieder unten, 3 Straßen weiter erreichen wir das Weiße Haus. Vom weitenfernen und überfülltem Bürgersteig können wir den Präsidenten aber leider nicht sehen. Blickt man jedoch in die andere Richtung sieht man nun das Washington Monument in seiner vollen Größe. Wir laufen durch das Memorial zum Zweiten Weltkrieg Richtung Lincoln Memorial, wo wir den alten Herren immer noch auf seinem Stuhl thronen sehen. Blickt man zurück Richtung Capitol kommt einem der Blick aus Forest Gump doch sehr bekannt vor.

Da die Sonne bereits untergeht machen wir uns langsam auf den Rückweg und besuchen auf dem Weg noch das Vietnam War Veterans Memorial und Albert Einstein. Während wir dort die Formeln auf dem Denkmal studieren fängt es an zu tröpfeln und wir beeilen uns Richtung Bushaltestelle. Dort angekommen kommt praktischerweise gleich die richtige Linie und der freundliche Busfahrer lässt und sogar direkt vor dem Hotel aussteigen.

Mit Reiseführer und Internet machen wir unser heutiges Abendessensziel ausfindet: Austin Grill - eine kleine Mexikanische Restaurantkette.

Am Ende des Tages sind wir wieder geschafft vom vielen Laufen und der beeindrucken Größe und Vielfalt der Stadt und den Sehenswürdigkeiten.

Union Station

Union Station

Capitol

Capitol

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Postamt

Postamt

Weißes Haus

Weißes Haus

Washington Monument

Washington Monument

Abraham Lincoln

Abraham Lincoln

Albert Einstein

Albert Einstein

This entry was posted in USA - 2009 and tagged , by twam. Bookmark the permalink.

About the author

My name is Tobias Müller. I'm interested in com­puters, physics, elec­tronics and photo­graphy. more …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *